Svetlana Gannuschkina, Alexander Tscherkasov (Memorial) und Jelena Milachina (Novaja gazeta – Natascha Estemirova hatte ebenfalls dort publiziert) organisierten am heutigen 15. Juli – dem zehnten Jahrestag der Ermordung Natalia Estermirovas – eine Mahnwache auf dem Roten Platz. Sie trugen Plakate mit der Aufschrift: „Menschenrechtlerin Natalija Estermirova - vor zehn Jahren ermordet“, „Die Auftraggeber und Mörder wurden immer noch nicht gefunden“ und „Wie kann das sein, Herr Präsident“.

Alle drei Personen wurden festgenommen und im Laufe des Nachmittags wieder freigelassen, ihnen allen wird ein Verstoß gegen das Ordnungsstraftecht vorgeworfen. Bei Svetlana Gannuschkina handelt es sich um einen „Wiederholungsfall“, der mit einer Geldstrafe von 150.000 bis 300.000 Rubeln, 40 bis 200 Stunden gemeinnütziger Arbeit oder mit dreißig Tagen Haft geahndet werden kann.

Nach ihrer Freilassung stießen Svetlana Gannuschkina, Alexander Tscherkasov und Jelena Milaschina zu der von Memorial organisierten Gedenkveranstaltung.

15. Juli 2019

 

 

Copyright © 2019 memorial.de. Alle Rechte vorbehalten.
MEMORIAL Deutschland e.V. · Haus der Demokratie und Menschenrechte · Greifswalder Straße 4 · 10405 Berlin
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Back to Top