Mahnwachen zur Unterstützung von Ilja Azar

 

Bei Einzelkundgebungen in Moskau sind am 28. Mai mehrere Journalisten und Aktivisten verhaftet worden, darunter Tatjana Felgengauer und Aleksandr Pljuschtschev (Echo Moskvy), Sergej Smirnov (Mediazona), Anastasia Lotareva, (Takie Dela), Michail Fischman (Telekanal Doshd), Viktoria Ivleva und die Schriftstellerin Alisa Ganieva. Die Journalisten hatten sich einzeln der Reihe nach mit Plakaten zur Unterstützung ihres Journalistenkollegen Ilja Azar vor dem Hauptgebäude des Innenministeriums platziert und waren dabei unmittelbar festgenommen worden. Ilja Azar, Journalist bei der Novaja Gazeta und Städtischer Abgeordneter, war am Morgen des 28. Mai verhaftet und wegen wiederholter Verletzung des Versammlungsrechts zu 15 Tagen Haft verurteilt worden.

Azar hatte sich seinerseits am 26. Mai mit einer Einzelkundgebung für die Freilassung von Vladimir Voronzov, der am 8. Mai unter dem Vorwurf der Erpressung verhaftet wurde, eingesetzt. Voronzov ist ein ehemaliger Polizist und Gründer der informellen Organisation und Internetplattform „Ombudsmen Polizii“ mit mehr als einer halben Millionen Abonnenten. Er setzt sich seit Jahren für die Arbeitsrechte von Polizisten ein und kritisiert das derzeitige Polizeisystem.

Gegen die verhafteten Journalisten wurden Strafbescheide wegen Verletzung der Isolationsauflagen sowie wegen Verletzung des Versammlungsrechts aufgenommen, danach setzte man sie auf freien Fuß. Ihnen drohen Geld- und Verwaltungshaftstrafen.

Am 29. Und 30. Mai fanden ebenfalls Mahnwachen statt, und an beiden Tagen kam es zu Festnahmen (am 29. Mai waren es über 30 Personen). Eine Petition für die umgehende Freilassung von Ilja Azar wurde inzwischen von über 50.000 Unterstützern unterzeichnet. Am 1. Juni wird sein Fall vom Moskauer Stadtgericht verhandelt.

30. Mai 2020

Copyright © 2020 memorial.de. Alle Rechte vorbehalten.
MEMORIAL Deutschland e.V. · Haus der Demokratie und Menschenrechte · Greifswalder Straße 4 · 10405 Berlin
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Back to Top