Berlin, 26.06.2020. Mit dem Talk-Podcast „MEMORIAL Deutschland – Im Gespräch" startet die Menschenrechtsorganisation MEMORIAL Deutschland ein neues Audio-Format über deutsch-russische Themen und zur Lage der Menschenrechte in Russland.
 
Der Gesprächspodcast bietet neben Hintergrundwissen und neuen Erkenntnissen zur aktuell angespannten Lage im deutsch-russischen Verhältnis, zur schwierigen Situation für Bürgerrechtler und zur Lage der freien Meinungsäußerung in Russland auch einen Einblick in die vielseitige MEMORIAL-Projektarbeit mit Partnerorganisationen in Russland.


 
„Mit dem Format wollen wir vor allem interessierte Hörer ansprechen, die sich für unsere Schwerpunkt-Themen aus den Bereichen Demokratie und Menschenrechte in Russland interessieren, zugleich aber auch neue Zielgruppen und Unterstützer erreichen, die uns nun auch auf Plattformen wie Spotify oder Deezer jederzeit auf ihrem Smartphone finden können", so Christina Riek vom Vorstand Memorial Deutschland.
 
Gast der ersten Ausgabe ist Dr. Marit Cremer, Projektleiterin Tschetschenien bei MEMORIAL Deutschland und Leiterin der Studie „Junge Tschetschenen in Deutschland". In dieser Podcast-Folge spricht sie erstmals über Ergebnisse der vom Auswärtigen Amt mitfinanzierten Studie, die im Herbst veröffentlicht wird.
 
Der nun regelmäßig erscheinende Podcast ist ab sofort auf den Plattformen von DeezerTuneInSoundcloud und Podcast.de verfügbar. Weitere Plattformen (Spotify und Google Podcast) werden in Kürze folgen. 


Für Anfrage: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Copyright © 2020 memorial.de. Alle Rechte vorbehalten.
MEMORIAL Deutschland e.V. · Haus der Demokratie und Menschenrechte · Greifswalder Straße 4 · 10405 Berlin
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Back to Top